Zeligs - Musick mit C

home_foto_trio_zeligs

Französische Chansons & andere Leidenschaften


Das vierköpfige Trio Zeligs sind …

•die Sängerin Miryam, die auch geigt und ukulelt
•der Gitarrist Peter, der zudem nicht singt
•der Perkussionist Uli, der auch quer flötet und blasefixt
•der Pianeur Christoph, der wie Peter auch nicht singt



Im offenen und öffentlichen Vollzug ...

… ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Unterhaltungsmusik der
feineren Art sind Miryam, Peter, Uli und Christoph als vierköpfiges
Trio immer wieder gemeinsam unterwegs.
Wie schön für sie und Sie.



Hurra, wir spielen wieder live!

Konzert von Zeligs bei „Marienthaler Abende“
Mittwoch, 5. August 2020
20.00 Uhr

KARTEN und MEHR INFOS dazu gibt es hier
(Link zu https://marienthaler-abende.de/zeligs.html)

Das Programm?
Sehr C wie "chansonesk“ und "cocktailig"

Chansons der gehobenen Art, Jazz der süffigen Art, Blues, Rock und Pop der gefälligsten Art - das vierköpfige Trio Zeligs spielt Musick mit C wie „Chanson“ und „charmant cocktailig“.

Sie selbst passen sich alle gerne und perfekt jeder Umgebung musikalisch an, dass man manchmal meinen könnte, sie verschmölzen mit ihr. Das macht sie natürlich auch sympathisch, angenehm und beliebt.

Das Repertoire? nach langem Überlegen …

Zeligs war jüngst nach reiflicher Überlegung bereit, eine "kleine repräsentative Auswahl", so der Pianeur, an Titeln, die zum Repertoire gehören, schriftlich zu fixieren. Mit "Das sollte genügen" kommentierte Uli die Aufzählung. Auch die anderen drei beiden waren zu keiner weiteren Bekanntgabe irgendwelcher Titel bereit. Aber reicht ja auch, oder?

Und voilà, hier die kleine ausgewählte Auswahl …



Non, je ne regrette rien (Edith Piaf)

Bei mir bist du schön (Andrew Sisters)

Petite Fleur (Sidney Bechet)

Paroles paroles (Dalida)

La vie en rose (Edith Piaf)

All Of Me (Jazzstandard)

Volver (Carlos Gardel)

Ain't He Sweet (Jazzstandard)

Je veux (Zaz)

Miss Cilly's Blues (Cher)

On The Sunny Side Of The Street


Der Name? Nun ja ...

Warum sich die Gruppe "Zeligs" nennt, kann letztlich niemand genau erklären. Man kann es aber versuchen. Oder man könnte Woody Allen fragen. Apropos: Die vier Drei sind manchmal durchaus sehr alt, teils auch jung, also aktuell, teils ein wenig dazwischen, was die musikalischen Stile und Epochen angeht. Und noch was: "Dass Musik selig machen kann, ist zwar bekannt, hat aber nichts mit dem Namen zu tun, auch wenn die englische Aussprache von "Zeligs" so klingen mag." (O-Ton eines befreundeten Freundes des 4er-Trios)


Ein wenig Bildung: Der Schein trügt: Das Wort "selig" kommt nicht von "Seele", sondern vom althochdeutschen "sälig", welches "gut, glücklich; gesegnet; heilsam" meint. Dann wäre das also auch schon mal geklärt.

Motto? Ja!

Sie spielen und spielen mit viel Freude Melodien des Erdballs in mannigfaltiger Form – mit allerlei Geschick und immer getreu Ihrem zeligslichen Wahlspruch:
Das Ohr hört mit!

Apropos Name nochmal ...

Sie geben sich sogar manchmal extra einen anderen Namen, nur um super zu einer Veranstaltung zu passen. So sollen sie kürzlich bei einem Auftritt in einer Bank Giro Di Musica geheißen haben, so heißt es. Alle drei haben zwar ein Girokonto, das hat aber damit nichts zu tun, so sagen sie jedenfalls.
Bei einem Weinfest nannten sie sich einfach Spätlese, weil sie erst gegen 23 Uhr auftreten mussten. Die Forschung ist dabei, diese "Onomato-Chamäleonose" – so der vorläufige Fachterminus der Zeligsforschung – näher zu untersuchen und zu klassifizieren.

Apropos klassifizieren:

Die vier Drei sind als „Trio“ wirklich eine Klasse für sich – quantitativ wie qualitativ.

Therapie

Die Protagonisten von ZELIGS sind jede(r) für sich häufig auch in verschiedenen anderen musikalischen "Selbsthilfegruppen" anzutreffen wie etwa dem Bocholter Salonorchester (Miryam und Christoph) oder bei „Zeitmond“ (Uli), „Look Closer“ (Uli und Peter), bei der "Mälka" (Peter) oder bei den "Original Sinners" (auch Peter). Hier fügen sie sich völlig problemlos, perfekt und ohne Anregung von Namensänderungen in den Gruppenkontext ein. Scheint ihnen zu gefallen und gut zu tun. Und der Erfolg gibt ihnen allen Recht.

Was? Von diversen Sachen was ...

Nicht nur wegen ihrer gemeinsamen "Onomato-Chamäleonose" sind alle drei vier derzeit nonstationär in intensiver Eigenbehandlung auf freiwilliger privater Basis. "Sie können von der Musik nicht lassen und müssen immer wieder was machen – "was Schönes, Neues, Altes, was Spontanes, was mit Dezenz, was mit Real Book, was ohne Real Book, was Crossoveriales, was halt Spaß macht und gut klingt" (O-Ton Miryam nachmittags am Rande einer Veranstaltung, deren Name ihr entfiel).

therapie_foto_trio_zeligs

Ja schau an …

Die Herrschaften Zeligs lassen sich bald in Komplettbesetzung komplett neu und komplett anders und komplett professionell mittels moderner Fotoerstellungsgeräte ablichten. An dieser Stelle sind daher aktuell leider nur einige historische Aufnahmen aus der Gründerzeit (ca. ein Jahr vor 2016) verfügbar. Damals war das Trio, wie man sieht, noch zu dritt und teils mit Frosch unterwegs. Einige dieser hochsubtilen Fotoergebnisse, deren Zweck nicht immer direkt einleuchtet, da teils auch wirklich schwach beleuchtet, können Sie hier in Augenschein nehmen. Im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten wünscht das Ensemble Ihnen dabei "viel Vergnügen!", so Stober, Risthaus und Berghorn. Herr Ingenbold sagt „besser nichts“ dazu, so er selbst.

Video (historisch)

Ein absoluter Zufall wollte es, dass das folgende historische Video aus dem Jahr 2015 hier gezeigt werden kann. Denn eigentlich hatte der Ersteller des Videos, der sich ansonsten an den Tasten befindet, den Finger bereits auf "Löschen" bei seinem Smartphone, als eine gastronomische Bedienstete (Kellnerin) ihn anstieß. Der Finger verrutschte und landete auf "upload for website" und so können Sie nun sehen, wie das Trio als zwischenzeitliches, stückeweises Duo im Café Röschen in Anholt agierte. Die Nervösität des videografierenden Pianeurs bitten wir zu entschuldigen!

Video (aktueller)

Mit einer Bewegtbilddokumentation neueren Datums kann ein kleines Geschmacksmuster vom heutigen vierköpfigen Trio schon mal deutlicher machen, was die Herrschaften da so alles machen, wenn sie spielen. Auch hier ist mittelfristig mit einem Material zu rechnen, das sich und andere professioneller Machart erfreut.

Ziel: "Geht immer weiter!"

Häufig werden sie nicht nach ihren Zielen gefragt. Fragt dennoch jemand, so lautet die Antwort meist "Geht immer weiter! Nützt ja nix, wobei …" Und dann kommt meist nichts mehr sehr viel. Aber immer sehr nett anzuhören das Ganze, keine Frage!

PS: Die Zeligs haben auch Nachnamen!

Die sind durchgängig gültig und stimmen mit den Angaben im Personalausweis überein und buchstabieren sich genau so, wie man sie schreibt:


Miryam Stober (ohne "-Giesing")

Peter Risthaus (ohne "Gitar", sprich nicht „Gitarristhaus“)

Ulrich Ingenbold (mit nur einem "l" nach dem "U")

Christoph Berghorn (mit "ph" am Ende, aber nur beim Vornamen!)

ziel_foto_trio_zeligs ziel_foto_trio_zeligs
ziel_foto_trio_zeligs

Kontakt? Ja!

Auf folgenden modernen Mitteilungspfaden sind die
Herrschaften ansprechbar: Fernmündliche Absprachen gerne unter der Zahlenkombination für Telefon:

Fernschriftliche elektronische Post bitte an die Adresse für Emails:

Briefkasten?
Ja, geht auch!

Aber besser auf Anfrage, damit es auch direkt an die
oder den Richtige/n geht.

Zeligs
Christoph Berghorn
Friedrich-Wilhelm-Straße 3a
46397 Bocholt